Die schönsten Zugstrecken des Baltikums (2020)
Bezaubernde Bernsteinküste
10-tägige Zug-Erlebnisreise durch Litauen, Lettland und Estland

Highlights

BegegnungenGeschichteKomfortKulturNaturUNESCO-Welterbe

Übersicht

Die barocke Pracht von Vilnius, Hanse und Jugendstil in Riga sowie Mittelalter par excellence in Tallinn – unterschiedlicher können drei Hauptstädte kaum sein! Das ungleiche Städte-Trio steht für den Aufbruch dreier Länder mit großer Historie in die Moderne. Dazwischen liegen Landschaften wie aus dem Bilderbuch: grüne Hügel, Wälder, Seen und Bernstein, das Gold der Ostseestrände. Sie erleben den Zauber Litauens, Lettlands und Estlands auf außergewöhnliche und nostalgische Weise – auf den schönsten Zugstrecken des Baltikums.

Das macht diese Reise einzigartig

  • Drei Länder und drei Hauptstädte bequem auf einer Reise erleben
  • Auf den schönsten Zugstrecken des Baltikums durch Litauen, Lettland und Estland
  • Auf der einzigen historischen Schmalspurbahn des Baltikums durch Lettlands unbekannten Osten reisen
  • Bootsfahrt entlang der Großen Düne am Kurischen Haff
  • Mit der Seilbahn den Gauja-Nationalpark überblicken
  • Abendessen auf einem ökologischen Bauernhof in Lettland
  • Zu Besuch auf Bauernmärkten und bei Handwerkern
  • Übernachtung mit viel Flair im Schloss-Hotel
  • Übernachtungen in zentral gelegenen Komfort-Hotels in den prächtigsten baltischen Altstädten
PDF Reisebeschreibung
Preise ab 2450 €

Reiseverlauf

1. Tag Willkommen im Baltikum!

Heute fliegen Sie von Deutschland nach Vilnius. Ihr Komfort-Hotel für die kommenden zwei Nächte liegt im Herzen der Altstadt, die wunderschön restauriert worden ist. Wie wäre es mit einem ersten Stadtbummel durch Litauens prächtige Kapitale, die aufgrund des einst regen jüdischen Lebens den Beinamen Jerusalem des Ostens trägt? (A)

2. Tag Vilnius – Das Jerusalem des Ostens

Am Vormittag erkunden Sie die zum UNESCO-Welterbe zählende Altstadt von Vilnius, in der mehr als 50 Barock-Kirchen um die Wette läuten. Glitzernde Hochhäuser und Designer-Shops künden aber auch vom Aufbruch in die Zukunft. Ein Abstecher ins Eisenbahnmuseum stimmt Sie auf Ihre besonders nostalgische Zug- Erlebnisreise ein. Kostprobe gefällig? Mit der kleinen Bimmelbahn erobern Sie am Nachmittag das Städtchen Trakai, beliebtestes Ausflugsziel der Hauptstädter. Krönung des Tages ist die märchenhafte Wasserburg aus dem 14. Jh., die malerisch auf einer Halbinsel inmitten einer herrlichen Seenlandschaft thront. (FA)

3. Tag Klaipeda und das Ännchen von Tharau

Mit dem Zug durchqueren Sie heute gemütlich Litauen. Sanfte grüne Hügel, verschlafene Weiler und dunkle Wälder ziehen am Zugfenster vorüber und gehen über in die weiten goldenen Dünen der Ostseeküste. Ihr Tagesziel: Klaipeda (Memel) mit seiner romantischen Altstadt und den hübschen Fachwerkhäusern. Unweit des berühmten Simon-Dach-Brunnens mit der Statue der Volksliedfigur Ännchen von Tharau liegt Ihr schmuckes Hotel, in dem Sie zwei Nächte logieren. (FA)

4. Tag An der Bernsteinküste

Auf der einen Seite türmen sich goldene Dünen bis zum Himmel, auf der anderen leuchtet das Blau der Ostsee. Bei Ihrem Ausflug zur Kurischen Nehrung (UNESCO-Welterbe) lernen Sie einen besonders entzückenden Teil der 98 km langen und mancherorts nur 380 m schmalen Halbinsel kennen. Halten Sie Ausschau nach Elchen, die sich zuweilen aus den dichten Wäldern wagen! Vielleicht finden Sie auch Bernstein? Im idyllischen Fischerort Nida (Nidden) verraten Ihnen Mitarbeiter einer Galerie, wo man das Gold der Ostsee findet und wie daraus wundervollste Juwelen entstehen. Und da sich die Schönheit des Kurischen Haffs am besten vom Meer aus erschließt, unternehmen Sie eine herrliche Bootsfahrt entlang der Großen Düne. (FA)

5. Tag Der Berg der Kreuze

Mit dem Zug fahren Sie von Klaipeda durch anmutige Hügellandschaften landeinwärts nach Siauliai. Nach einer Weile erscheint am Horizont der legendäre Berg der Kreuze, Litauens berühmteste Pilgerstätte. Abertausende Kreuze aus Holz, Metall und Stein sind hier auf einem Hügel versammelt und recken sich in den Himmel. Die Kreuze stammen von Pilgern, die ihre Wallfahrt meist mit einem persönlichen Wunsch oder Dank verknüpfen. Nicht einmal die Sowjets konnten dieser Tradition Einhalt gebieten. Vom mystischen Berg der Kreuze geht es per Bus nach Riga, wo Sie zweimal in Ihrem Komfort-Hotel übernachten. (FA)

6. Tag Riga: Hanse und Jugendstil

Lust auf eine kleine Zeitreise? Vom mittelalterlichen Dom über das prächtige Schwarzhäupter- Haus und das Schwedentor bis zu den märchenhaften Jugendstil-Fassaden der Prachtstraße Alberta Iela: Lettlands Metropole verzaubert mit dem Charme einer reichen Vergangenheit. Im bunten Trubel von Rigas Markthallen sind Sie dann wieder zurück im Hier und Jetzt. Am Nachmittag fahren Sie mit dem kleinen Elektrozug durch duftende Nadelwälder an die Riviera der Ostsee – zum eleganten Seebad Jurmala. (FA)

7. Tag Burg-Zauber in der lettischen Schweiz

Die Zugfahrt von Riga nach Sigulda führt Sie in die herrliche Landschaft des Gauja-Nationalparks. Mit der Seilbahn schweben Sie nicht nur hoch über dem Gauja-Fluss, sondern genießen auch spektakuläre Ausblicke auf das Tal der Burgen. Die mittelalterliche Festung Turaida sehen Sie anschließend sogar von innen. Auf dem Bauernhof Zipari erleben Sie traditionelle Holzschindelherstellung, ökologische Wirtschaftsführung und Lettlands Alltag auf dem Lande. Das traditionelle Abendessen zaubert die Bauersfrau aus eigenen Bio-Produkten. Passend zum heutigen Tag betten Sie sich am Abend im stimmungsvollen Schloss-Hotel. (FA)

8. Tag Auf der Schmalspurbahn durch Lettlands Wälder

Auf der Fahrt in Lettlands unbekannten Osten besuchen Sie das Landgut Stameriena und die zauberhafte orthodoxe Alexander-Newski-Kirche am Stommersee. Ein besonderes Erlebnis ist die Zugfahrt auf der einzigen baltischen Schmalspurbahn, erbaut im Jahre 1903, von Gulbene nach Aluksne. Per Bus überqueren Sie die Grenze nach Estland und erreichen Tartu, ehemals Dorpat. Beim abendlichen Spaziergang genießen Sie das Flair der quirligen Studentenstadt, bevor Sie in Ihrem Komfort-Hotel übernachten. (FA)

9. Tag Tallinn: Mittelalter und Internet

Die letzte Zug-Etappe führt von Tartu an den Finnischen Meerbusen nach Tallinn. Estlands Hauptstadt gleicht einem mittelalterlichen Freiluftmuseum und zählt völlig zu Recht zum UNESCO-Welterbe. Beim Altstadtbummel passieren Sie geschichtsträchtige Türme, Bastionen und Kirchen. In der altehrwürdigen Katharina-Gilde blicken Sie Glas-, Keramik- und Lederkünstlern über die Schulter. Innerhalb der mittelalterlichen Mauern ist aber auch das 21. Jh. schon angekommen – hier wird alles online abgewickelt. Sie übernachten im eleganten Komfort-Hotel in Tallinns Innenstadt. (FA)

10. Tag Abschied vom Baltikum

Transfer zum Flughafen Tallinn und Rückflug nach Deutschland. (F)

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Leistungen

  • Flüge ab/bis Frankfurt mit LOT in der Economy Class
  • 9 Übernachtungen in Komfort-Hotels in Vilnius, Klaipeda, Riga, Dikli, Tartu und Tallinn
  • Alle Zugfahrten in der 2. Klasse laut Reiseverlauf
  • Fahrten mit der Bimmelbahn in Trakai, der Seilbahn in Sigula und der Schmalspurbahn Gulbene – Aluksne
  • Alle Busfahrten laut Reiseverlauf in modernen Bussen mit Klimaanlage
  • Gepäcktransport vom 3. Tag bis 9. Tag
  • Kurische Nehrung: Fährüberfahrt und Bootsfahrt
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Ständige deutschsprachige Reiseleitung
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den Besichtigungszielen laut Reiseverlauf
  • Umfangreiche Informationen vor der Abreise

Nicht enthalten

  • Trinkgelder
  • Wunsch-Ausflüge

Reisepapiere und Impfungen

  • Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
  • Keine Impfungen vorgeschrieben

Termine & Preise

Preise ab 2450 €
TerminDoppelzimmer
12.06.20 - 21.06.202450 €
17.07.20 - 26.07.202450 €
21.08.20 - 30.08.202450 €
Buchbar
Auf Anfrage
Warteliste
100%Garantierte Durchführung
Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Gäste
Aufpreise für optionale Ausflugspakete, Einzelzimmer im Hotel, die Alleinnutzung des Zugabteils und mögliche 3-Bett-Belegung: Preisdetails
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn
Unsere Bahnreise-Experten freuen sich über Ihren Anruf
Mo – Fr von 09:00 – 18:30 Uhr

Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne zu unseren Katalogangeboten oder erstellen Ihnen ganz individuelle Reiseverläufe. Auch bei unseren Gruppen- und Individualreisen legen wir besonderen Wert auf die Orts- und Kulturkenntnisse unserer Reiseleiter. Daher setzen wir meist Reiseleiter ein, die in der bereisten Region ansässig sind und gut Deutsch sprechen. Chefreiseleitung, Gruppenreiseleiter und ständige Reiseleiter betreuen Sie von Ihrer Ankunft bis zum Rückflug und sind durchgängig für Sie da.

Diese Website verwendet Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Durch Ihre Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Mehr Infos

OK