Rovos Rail von Ost nach West – Vom Indischen Ozean zum Atlantik (2022/2023/2024)
Rovos Rail: Dar Es Salaam - Lobito
20-tägige deutschsprachig geführte Sonderzugreise durch Angola, Kongo, Sambia und Tansania

Highlights

KomfortLegendäre ZügeNaturPionierpfadeTiereGruppenreisenRundreisen

Übersicht

Im Juli 2019 befuhr erstmals ein Zug von Rovos Rail die 3.500 km lange Strecke von Lobito nach Dar es Salaam. Dies war eine Premiere nicht nur für Rovos Rail, sondern die erste Fahrt eines Passagierzuges auf der legendären Kupferroute – vom Atlantischen bis zum Indischen Ozean. Auf einzigartige Weise verbindet diese Kreuzfahrt auf Schienen authentische Afrika-Erlebnisse mit dem größtmöglichen Komfort sowie vorzüglichen Menüs und Tropfen an Bord. Dabei erwarten Sie neben den tierreichen Wildreservaten Selous und South Luangwa auch die wenig bereisten Länder Kongo und Angola.

Das macht diese Reise einzigartig

  • Auf über 3.500 Schienenkilometern vom Atlantik zum Indischen Ozean
  • Auf Pionierpfaden durch Angola und den südlichen Kongo
  • Zwei Übernachtungen und Pirschfahrten im äußerst tierreichen South Luangwa-Nationalpark in Sambia
  • Wildbeobachtung im Selous-Wildreservat mit offenem Geländefahrzeug
  • Ausflug zu den Chisimba-Wasserfällen
  • Genuss auf höchstem Niveau: Mehrgängige Menüs und ausgewählte Weine im eleganten Zugrestaurant
  • Nobles und romantisches Reisen im Stile der 1920er und 30er Jahre
  • Spannende Vorträge und Erzählungen zur Geschichte und Gegenwart der bereisten Länder
PDF Reisebeschreibung
Preise ab 18300 €

Reiseverlauf

1. Tag Flug nach Angola

Abflug von Deutschland.

2. Tag Hauptstadt Luanda

Ankunft in Luanda, der rasant wachsenden, kontrastreichen Hauptstadt Angolas, wo Sie eine spannende Stadtrundfahrt erwartet. Luanda wurde 1576 von portugiesischen Seefahrern gegründet und ist damit eine der ältesten Städte an der afrikanischen Westküste. (FMA)

3. Tag Ankunft in Lobito

Ein kurzer Flug bringt Sie von Luanda nach Catumbela. Sie erkunden die Benguela-Bucht, deren Geschichte mit dem Sklavenhandel nach Brasilien und Kuba verbunden ist, bevor Sie Ihr Zimmer im Komfort-Hotel in Lobito beziehen. (FMA)

4. Tag Willkommen an Bord

Am Vormittag werden Sie herzlich an Bord von Rovos Rail begrüßt. Genießen Sie ein exquisites Begrüßungsessen, während Ihr Zug sich auf der historischen Benguela-Bahn von der Küste entfernt. Ihr Zug windet sich von Meeresspiegelhöhe auf rund 1.700 m Höhe und das tropische Küsten-Klima weicht langsam trockenerem Hochlandklima. (FMA)

5. Tag Spaziergang durch Huambo

Huambo ist nach der Millionen-Metropole und Hauptstadt Luanda die größte Stadt Angolas und war einst Zentrum eines alten Königreiches auf dem Zentralplateau. Bei einem geführten Spaziergang erkunden Sie die von den Portugiesen Neu-Lissabon getaufte Stadt. (FMA)

6. Tag Im Herzen des Ovimbundu-Königreichs

Kuito, Hauptstadt der Provinz Bié und Zentrum des Ovimbundu-Königreichs, besichtigen Sie auf einem morgendlichen Spaziergang. Vom Bürgerkrieg im Jahr 2002 nicht verschont geblieben, spiegelt sie die wechselvolle Geschichte des Landes. Auf der Weiterfahrt präsentieren sich Ihnen die Landschaften des Bié-Plateaus. (FMA)

7. Tag Angolanische Weiten

Am Morgen erreichen Sie Luena, eine kleine, schachbrettförmig angelegte Stadt. Gegen Mittag fährt Ihr Zug weiter Richtung Cameia und entlang des Kassai-Flusses. Der Fluss ist sehr fischreich und eine bedeutende Nahrungsquelle für die Bevölkerung. (FMA)

8. Tag Auf ins Herz von Afrika!

Der Zug passiert Luau und überquert die Grenze zum Kongo. Immer wieder von Kriegen und Unruhen geschüttelt, blickt das Land auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Bordvorträge lassen Sie tiefer in die Geschichte eintauchen. Etwa 40 % der Landesfläche sind unberührter Regenwald. Im Gegensatz dazu ist der von Ihnen bereiste Süden gut erschlossen. (FMA)

9. Tag Durch den Kongo

Der Zug passiert Mungulunga und Mutshatsha. Genießen Sie die Aussichten auf die Feuchtsavanne und vorüberziehende Dörfer. In diese Region verirren sich nur sehr wenige Besucher! (FMA)

10. Tag Kupfer und Kobalt

Neben Diamanten und Gold wird in der Region hauptsächlich Kupfer gefördert, dessen Vorkommen als das größte der Welt gilt. In Kolwezi besichtigen Sie eine Kupfermine, bevor Ihr Zug weiter in Richtung Lubumbashi rollt. (FMA)

11. Tag Lubumbashi

Am Morgen Ankunft in der zweitgrößten Stadt im Kongo – Lubumbashi. 1910 von Belgiern gegründet, war Lubumbashi von 1999 bis 2003 kurzzeitig Hauptstadt. Lubumbashi ist bis heute ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und Zentrum des Kupfergürtels. (FMA)

12. Tag Sambia – South Luangwa-Nationalpark

Sie passieren die Grenze nach Sambia und verlassen mit kleinem Gepäck für zwei Tage Ihr rollendes Zuhause. Per Charter-Flug geht es in den South Luangwa-Nationalpark zu einer herrlich gelegenen Safari-Lodge. Hier tummeln sich Flusspferde, Elefanten und Warzenschweine. In offenen Geländewagen begeben Sie sich auf Safari im äußerst tierreichen Luangwa-Park. (FMA)

13. Tag Auf Safari

Der Weckruf zur Morgen-Safari ertönt vor Sonnenaufgang – am frühen Morgen bieten sich die besten Gelegenheiten, Raubkatzen auf Pirsch zu entdecken! Frische Tierspuren verraten das Versteck im Gebüsch, und die Vögel veranstalten ein großes Spektakel. Während am Abend einige Tiere ihren Schlafplatz einnehmen, werden andere erst munter – Zeit für eine weitere Safari! (FMA)

14. Tag Rückkehr aufs Gleis

Frühmorgens besteht nochmals die Gelegenheit zu einer Pirschfahrt, bevor es per Charter-Flug nach Mpika geht, wo der Zug für Sie bereitsteht. Er bewegt sich nun auf der TaZaRa-Strecke gen Norden. (FMA)

15. Tag Unberührtes Nordsambia

Der Zug erreicht Kasama, wo Sie ein Ausflug zu den Chisimba-Fällen des Lwonde-Flusses erwartet. Anschließend setzt der Zug seine Fahrt durch ausgedehntes Buschland fort. Das Inlands-Plateau hat aufgrund seiner Höhe von 1.300 m ein trockenes, gemäßigtes Klima. (FMA)

16. Tag Über das Rift Valley nach Tansania

Stetig bergab verläuft die Bahnlinie durch den kaum zugänglichen Süden Tansanias. Entlang an Steilhängen, über Viadukte, Brücken und durch Tunnel windet sich Ihr Zug durch die spektakulären Landschaften des Great Rift Valleys, des Großen Afrikanischen Grabenbruchs. In Makambako bleibt Zeit für einen Bummel über den lokalen Markt. (FMA)

17. Tag Tag Safari im Selous-Wildreservat

Das Selous-Wildschutzgebiet ist mit 55.000 km2 eines der größten und wildreichsten in Afrika und dennoch ein wahrer Geheimtipp. Sie unternehmen eine ausgiebige Pirschfahrt mit offenen Geländefahrzeugen direkt von den Gleisen aus. (FMA)

18. Tag Ankunft in Dar es Salaam

Am Vormittag erreicht Ihr Zug den modernchinesisch anmutenden Bahnhof von Dar es Salaam, wo Ihre erlebnisreiche Reise mit Rovos Rail endet. Übernachtung im De-luxe-Hotel in Dar es Salaam. (FMA)

19. Tag Abschied von Afrika

Sie besuchen die Hafenstadt Bagamoyo, einst Hafen für den Sklaven- und Elfenbeinhandel und Hauptstadt Deutsch-Ostafrikas. Am frühen Abend Transfer zum Flughafen und über Nacht Rückflug nach Deutschland. (FM)

20. Tag Ankunft in Deutschland

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Leistungen

  • Flüge Frankfurt – Luanda, Luanda – Lobito und Dar es Salaam – Frankfurt in der Economy-Class
  • Anschlussflüge in der Economy-Class von diversen deutschen Flughäfen oder Rail & Fly innerhalb Deutschlands
  • Schienen-Kreuzfahrt von Lobito nach Dar es Salaam mit Rovos Rail mit 12 Übernachtungen in einer Abteil-Suite der gebuchten Kategorie mit Dusche/WC
  • 2 Lodge-Übernachtungen im South Luangwa-Nationalpark samt Flügen in Charter-Kleinflugzeugen
  • 1 Übernachtung im De-luxe-Hotel in Luanda, 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Lobito, 1 Übernachtung im De-luxe-Hotel in Dar es Salaam
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen), an Bord des Sonderzuges sind sämtliche Mahlzeiten sowie alle alkoholischen und alkoholfreien Getränke inklusive
  • Pirschfahrten mit offenen Geländefahrzeugen im Selous-Wildreservat und im South Luangwa-Nationalpark
  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab Lobito bis Dar es Salaam, maximale Gruppengröße: 23 Gäste
  • Ausflug zu den Chisimba-Wasserfällen
  • Stadtrundfahrt in Lubumbashi
  • Besichtigung einer Kupfermine
  • Stadtbesichtigungen in Lobito und Luanda
  • Spaziergänge in Luena, Kuito und Huambo
  • Ausflug in die Hafenstadt Bagamoyo
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen deutsch geführt inkl. Eintrittsgeldern
  • Ihr großes Gepäck bleibt während der Lodge-Nächte wohlbehütet im Zug
  • Begleitung durch einen Englisch sprechenden Arzt
  • Unterhaltsame Bordvorträge
  • Wäsche-Service an Bord des Zuges
  • Alle Transfers und Gepäckträger-Service
  • Versicherungspaket Gesundheit PLUS mit Reiseabbruch- und Reise-Krankenversicherung

Nicht enthalten

  • Visa-Gebühren (Angola: ca. 120 €, Kongo: ca. 180 €, Tansania: 80 €, jeweils vor Abreise, Sambia: 50 US-$, vor Ort zahlbar)
  • Trinkgelder

Reisepapiere und Impfungen

  • Reisepass und Visa für Angola, Kongo, Sambia und Tansania erforderlich.
  • Vorgeschriebene Impfungen: Information vor Buchung.
  • Gebiete, in denen Malaria vorkommt, werden bereist. Bitte konsultieren Sie vor der Reise Ihren Arzt oder einen Tropenmediziner.

Termine & Preise

Preise ab 18300 €
TerminPullman-Suite (2-Bett-Belegung/Doppelzimmer)Deluxe-Suite (2-Bett-Belegung/Doppelzimmer)Royal-Suite (2-Bett-Belegung/Doppelzimmer)
01.08.23 - 20.08.2318300 €22500 €27900 €
Buchbar
Auf Anfrage
Warteliste
100%Garantierte Durchführung
Mindestteilnehmerzahl: 14 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 72 Gäste
Aufpreise für optionale Ausflugspakete, Einzelzimmer im Hotel, die Alleinnutzung des Zugabteils und mögliche 3-Bett-Belegung: Preisdetails
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn
Unsere Bahnreise-Experten freuen sich über Ihren Anruf
Mo – Fr von 09:00 – 18:30 Uhr

Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne zu unseren Katalogangeboten oder erstellen Ihnen ganz individuelle Reiseverläufe. Auch bei unseren Gruppen- und Individualreisen legen wir besonderen Wert auf die Orts- und Kulturkenntnisse unserer Reiseleiter. Daher setzen wir meist Reiseleiter ein, die in der bereisten Region ansässig sind und gut Deutsch sprechen. Chefreiseleitung, Gruppenreiseleiter und ständige Reiseleiter betreuen Sie von Ihrer Ankunft bis zum Rückflug und sind durchgängig für Sie da.

Ähnliche Reisen

Diese Website verwendet Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Durch Ihre Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Mehr Infos

OK