Europa

Bahnreisen In Estland

Estnische Köstlichkeiten, die mächtige Stadtmauer Tallinns und das Estnische Freilichtmuseum – entdecken Sie auf Bahnreisen in Estland spannende Höhepunkte.

  Ihre Bahnreise durch Estland führt Sie vom benachbarten Baltikumland Litauen in die faszinierende Hauptstadt Tallinn am finnischen Meerbusen. Völlig zurecht wurde das Zentrum von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Bei Ihrem Spaziergang innerhalb der historischen Stadtmauern fühlen Sie sich in das Mittelalter versetzt. Von Ihrem Zugabteil lernen Sie während der Anreise die abwechslungsreiche Landschaft mit tiefen Wäldern und saftigen Wiesen kennen.

Estland Bahnreisen

Bahnreisen in das faszinierende Baltikum

Estlands Kultur und Tradition kennenlernen

Estlands Hauptstadt bezaubert mit einem der am besten erhaltenen mittelalterlichen Zentren in ganz Europa. Ihren Rundgang starten Sie z.B. auf dem Rathausplatz, der seit vielen Jahrhunderten als beliebter Treffpunkt gilt. Im Frühsommer lassen Sie sich bei den traditionellen Altstadttagen in die Zeit des Mittelalters zurückversetzen. Zu jeder Jahreszeit lockt dieser Platz mit zahlreichen Geschäften und Lokalen. Hier genießen Sie unter anderem Tallinns Leibspeise, die in Pfeffer und Lorbeer eingelegte Fischspezialität Revaler Killo.

Gut gestärkt spazieren Sie weiter entlang der ehemals 4km langen Stadtmauer. Die mächtigen Türme Nunna, Sauna und Kuldjala stehen zur Besichtigung offen.

Von den Aussichtsplattformen genießen Sie einen Traumblick auf die typisch roten Dächer Tallinns. Unter anderem erblicken Sie die Türme der mehr als 20 Kirchen: Als Prachtstücke der Architektur gilt die Nikolaikirche. Kultureller Höhepunkte des Sakralbaus ist das farbenfrohe Gemälde Totentanz.

 


In Tallinns Museen in Estlands Kultur eintauchen

Als eines der prunkvollsten Gebäude der Stadt steht das Tallinner Rathaus auf Bahnreisen nach Estland während der Sommermonate zur Besichtigung offen. In den historischen Gewölben bewundern Sie unter anderem aufwendige Schnitzkunst und wertvolle Wandteppiche.

Nur wenige Schritte weiter erwartet Sie mit der Ratsapotheke die nächste Sehenswürdigkeit. Während in einem Teil des historischen Baus noch immer Medikamente verkauft werden, sind einige Räume einer Ausstellung gewidmet. Hier erfahren Sie, wie Arzneien früher hergestellt wurden und warum russische Zaren schon vor Jahrhunderten auf die Heilkünste Tallinns vertrauten.

Auch ein Besuch des Estnischen Freilichtmuseum steht auf Bahnreisen nach Estland auf dem Programm. 14 Gebäude aus dem 18. bis 20. Jhd verschaffen Ihnen einen interessanten Einblick in das Leben estnischer Handwerker und Bauern. Unter anderem lernen Sie das ursprüngliche Estland beim Besuch des Schulhauses, der Windmühle und des Feuerwehrschuppens kennen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Durch Ihre Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Mehr Infos

OK